GartenFlora Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

GartenFlora Forum » Archiv » Archiv 2004-2005 » Gemüse im Schatten? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Gemüse im Schatten?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Gast
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe Gartenfreunde,

Ich habe ein Gemüsebeet das ein Stück im Schatten liegt (eher Halbschatten). Dieses Jahr habe ich dort Salat und Kohlrabi gepflanzt , was denen auch recht gut bekommt (sie trocknen nicht so sehr aus). Nur welches Gemüse vertägt noch Schatten? Da ich nächstes Jahr da was anderes anbauen möchte.
19.06.2005 09:55
gabi
Grünschnabel


Dabei seit: 12.05.2004
Beiträge: 20
Herkunft: rostock

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gast,
ich habe auch eine menge schattenbereiche, daher habe ich mich doch ein wenig um die gemüsesorten für den schatten interessiert. Für den schatten (halbschatten auch) eignen sich die kohlsorten (mit kohlrabi hat's ja schon geklappt), sowie petersilie und liebstock als kräuter. Bei mir hat das sehr gut geklappt, ich habe aber auch einen idealen boden.
Da hilft nur probieren und wenns klappt ein großer hurra-ruf.
Viele grüße von der küste
25.06.2005 16:12 gabi ist offline E-Mail an gabi senden Beiträge von gabi suchen Nehmen Sie gabi in Ihre Freundesliste auf
Gast
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo! Von meinen Beeten liegt so ziemlich ein Drittel im Schatten (Kirschbaum, Hecke) was einerseits recht gut ist weil sich die Feuchtigkeit länger hält, andererseits wächst dort kaum was. Voriges Jahr habe ich es mit Kartoffeln probiert, was ziemlich gut geklappt hat. Man sollte jedoch nicht noch zusätzlich zu viel gießen, sonst fault alles weg. Dieses Jahr habe ich Bohnen, Erbsen und Zuccini in den Schatten gepflanzt. Zum Vergleich hab ich auf den sonnigen Beeten auch Bohnen, die schneller Blüten und Früchte angesetzt haben. Erdbeeren und Möhren hab ich vor Jahren auch mal probiert in den Schatten zu säen/pflanzen, ist aber kaum was geworden. Soweit zu meinen Erfahrungen. Meist kommt es auch auf den Sommer an, ist er trocken und warm, dann wächst es natürlich auch im Schatten besser als wenn der Sommer kalt und naß ist. Dann kann man die "Schattenernte" vergessen, weil alles wegfault. Übrigens, der Schattenbereich ist ideal für Schnecken, besonders die Nacktschnecken, die sich dann mit Vorliebe über den Salat hermachen. Davon lasse ich lieber die Finger. Viele Grüsse aus Sachsen-Anhalt!
26.06.2005 20:57
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
GartenFlora Forum » Archiv » Archiv 2004-2005 » Gemüse im Schatten?

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH